zurück zur Startseite
EINSATZBEFEHL  1027
EINSATZBEFEHL  1027
Zwischen Krieg und Schande -Eine "Befreiung" mit bitterem Nachgeschmack
Der 7. März 1945 war der schlimmste Tag in der Geschichte von Dessau. Dessau wurde durch anglo-amerikanische Bombenangriffe in Schutt und Asche gelegt. 85 % der Stadt Dessau wurden zerstört und  Zivilisten, Frauen, Kinder, Greise, Zwangsarbeiter fanden einen grausamen Tod - verbrannt bei lebendigem Leibe, erschlagen durch einfallende Häuser oder verschüttet
.B.Nowack
Meine Stadt Dessau wird kurz vor Kriegsende sinnlos zu 85% zerstört   In der Nacht des 7. März 1945 fielen  auf dieser kleinen Stadt  Dessau 1.693 Tonnen Bomben davon 744 Tonnen Spreng-und 949 Tonnen Brandbomben. 1136 Dessauer starben bei diesem Angriff- Die meisten Opfer waren Frauen und Kinder .
Bomber-Harris
Dessau
Luftminenopfer